Skip to main content

Wie alt werden Kaninchen und Hasen? Vergleich, Tipps und Fakten Test

Viele Menschen lieben Kaninchen, doch vor der Anschaffung möchten sie natürlich auch wissen: Wie alt werden Kaninchen? Ihre Lebenserwartung beträgt etwa 10 Jahre, allerdings ist dieses Alter nur ein Richtwert, da es von der optimalen Haltung und Pflege abhängt. Der folgende Beitrag gibt Ihnen nützliche Tipps, wie Sie das Kaninchen schützen und es lange gesund halten können.

Wichtig!: Eine gute Pflege ist die Voraussetzung für ein hohes Alter vom Kaninchen und Hasen!

Es gibt natürlich keine Garantie dafür, dass das Kaninchen lange lebt. Dennoch setzt es eine optimale Pflege voraus, dass es ein hohes Alter erreicht. Wenn Sie das Tier in der Wohnung halten, sollte der Käfig möglichst groß sein. Ein Außenstall* mit einem zusätzlichen Freigehege bietet allerdings einige Vorteile, da das Kaninchen nicht so eingeengt ist. Natürlich muss in diesem Fall ein ausreichender Schutz vor Witterungseinflüssen wie Regen, Hitze und Zugluft sowie vor Ungeziefern, Stallräubern etc. vorliegen. Wichtig ist es auch, dass Sie mindestens zwei Tiere zusammen halten, da Kaninchen Gruppentiere sind. Allein fühlen sie sich schnell einsam. Selbst ein älteres Kaninchen blüht oftmals förmlich auf, wenn es mit einem Artgenossen zusammen gehalten wird, das charakterlich zu ihnen passt.

Die optimale Ernährung für Kaninchen und Hasen?

Bei der Frage: Wie alt werden Kaninchen spielt natürlich, genau wie bei den Menschen, auch die Ernährung eine sehr wichtige Rolle, denn hier sollten Sie einige Dinge beachten. Wird das Kaninchen zu kalorienreich ernährt, beispielsweise mit Trockenfutter oder Knabberstangen, setzt es Fett an, wodurch die Lebenserwartung erheblich sinkt. Eine rohfaserreiche Ernährung ist die Voraussetzung für ein gesundes, langes Leben des Kaninchens. Zunächst einmal sollte dem Tier hochwertiges Heu in einer großen Menge zur Verfügung stehen. Da beim Trocknen und Lagern Wasser, Vitamine und weitere Nährstoffe verloren gehen, sollten auch frisches Obst und Gemüse, Blüten, Kräuter, Äste etc. regelmäßig gefüttert werden.

Ab wann sind Hasen und Kaninchen alt?

Kaninchen gelten im Allgemeinen ab einem Lebensalter von sechs Jahren als Senioren. Dies zeigt sich am ergrauten Fell, an einer Eintrübung der Augen und einer verminderten Futteraufnahme. Zudem können sie Hindernisse und Erhöhungen nicht mehr überwinden. Sie werden schreckhafter, sind weniger aktiv, ruhen und schlafen mehr. Insbesondere bei den älteren Tieren sind regelmäßige Tierarztbesuche im Abstand von sechs Monaten wichtig. Zudem sollten Sie sich auf die Bedürfnisse des Kaninchens einstellen, indem Sie zum Beispiel extreme Erhöhungen vermeiden.

Fazit zu: Wie alt werden Kaninchen und Hasen?

Kaninchen können grundsätzlich ein stattliches Alter erreichen. Dennoch kann auf die Frage: Wie alt werden Kaninchen? Keine pauschale Antwort gegeben werden, da dies von der entsprechenden Ernährung und Pflege abhängt. Die Kleintiere sind diesbezüglich auf das Wohlwollen der Menschen angewiesen. Daher bringt die Haltung eines Kaninchens viel Verantwortung mit sich.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen